Einheitliche Nomenklatur im europäischen Sprachraum

Einstufung Sprachniveau

Spracheinstufung nach Alte Council of Europe. Der Europarat hat sich darauf geeinigt, im europäischen Sprachraum eine einheitliche Nomenklatur für die individuellen Kenntnisse in einer Fremdsprache anzuwenden. Mit deren Einhaltung stellen wir sicher, dass Sie auch im Ausland Ihre in der Schweiz erworbenen Fähigkeiten in der Fremdsprache ausweisen können.

Wir unterscheiden sechs unterschiedliche Sprachniveaus: A1, A2, B1, B2, C1 und C2. Die Anfängerniveaus A1 und A2 bescheinigen elementare Sprachverwendung. Auf den Niveaustufen B1 und B2 können Lernende die Zielsprache einigermassen selbstständig verstehen und anwenden. Die Niveaus C1 und C2 stehen für kompetente Sprachanwendung in allen vier Teilfertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben.